Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Evangelium 21 – Konferenzkult?

In der Arche Gemeinde ist die bald anstehende E21-Konferenz in aller Munde. Manch einem mag die Vorbereitung schon jetzt etwas übertrieben vorkommen, aber bei dem erwarteten Besucherandrang ist diese Vorbereitung keineswegs unnötig. Nur noch drei Wochen, dann wird das Arche-Gebäude voll sein, wie noch nie. Nicht, dass unsere Gottesdienste schlecht besucht wären, nicht, dass an besonderen Terminen die Halle nicht auch gut gefüllt wäre. Vielmehr wird jeder Raum belegt sein – Schlafquartiere, Seminarräume, Essensräume, etc.

Was ist daran so toll?

Es gibt einige Vertreter der Meinung, man solle möglichst niemals Konferenzen machen, weil sonst ein „Konferenzkult“ (d.h. ich fühle mich nur gut, wenn ich wieder auf einer Konferenz war) enstehen könnte. Aber das ist ähnlich wie die Aussage, dass ein Pastor keine Person sein dürfe – sonst entstehe ja ein „Personenkult“. Natürlich besteht die Gefahr, sich an Personen (und hier seien einmal D.A. Carson und John Piper erwähnt – aber das kann auch Dein eigener Pastor sein) zu klammern. Und genau so besteht die Gefahr, unser Glaubensleben durch Konferenzen zu definieren.

Ich schreibe diese Zeilen, um uns schon im Vorhinein daran zu erinnern – und um schon im Vorhinein unsere Prioritäten dahin zu lenken –, dass wir die Konferenz besuchen, um Gott selbst mehr und mehr kennen zu lernen. Wir treffen uns, um auf Gottes Stimme zu hören und einander zu ermutigen, darin voranzugehen! Nicht umsonst heißt die Konferenz „Gott redet“.

Natürlich müssen (und ich hoffe, dass viele Besucher kommen, die dieses Kriterium erfüllen) wir uns im Alltag auf Gott (und auf Gottes Reden) einlassen. Aber nur weil ein Mann seine Frau jeden Tag liebt (und ihr das jeden Tag zeigt; was er tun sollte), heißt das nicht, dass er sie niemals zu besonderen Anlässen überrascht. Vielmehr ist es so: Wenn er sie jeden Tag liebt und es ihr deutlich macht, sich aber nie besondere Zeiten nimmt, so wird seine Liebe hinterfragt!

Nehmen wir uns besondere Zeiten mit Gott? Mein Appell ist, dass wir das noch viel öfter tun – lasst uns auch die anstehende Konferenz dazu nutzen! (Und hören, was Gott – der redet – zu sagen hat.)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Evangelium 21 – Konferenzkult?

  1. Peter
    28. April 2012

    ich freue mich schon auf die Konferenz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. April 2012 von in Bloggerszene, Glaubensleben und Kommentare, Zeitgeschehen und getaggt mit , , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: