Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Warum uns alles so schwer fällt…

Mehr Zeit und frühe Stunden für das Gebet zu reservieren, würde wie ein Wunder wirken und das brachliegende geistliches Leben von Vielen wiederbeleben und stärken. Mehr Zeit und frühere Stunden des Gebets würden sich in einem heiligen Leben ausdrücken. Ein heiliges Leben würde nicht mehr eine so seltene oder so schwere Sache sein, wenn unsere Stillen Zeiten nicht so kurz und gehetzt wären. (Power Through Prayer)

– HT: Stephen Altrogge: http://www.theblazingcenter.com/2012/02/a-holy-life-would-not-be-so-difficult-if.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 3. Februar 2012 von in Zitate und getaggt mit , , .

Archive

Zitate bei Twitter

  • For some reason, we want to hide our true selves from our children. I suppose it’s because we all want to be heroes in our children’s eyes. 2 weeks ago
  • Having children creates a much stronger society because a society will make sacrifices for its children that it will not make for others 2 weeks ago
  • let’s just be honest. According to the biblical Christian worldview, revelation trumps any other form of knowledge @albertmohler #briefing 2 weeks ago
  • Lehrerpersönlichkeit als Aufgabe des Ausbildungssystems??? https://t.co/f74EPqI2K2 2 weeks ago
  • RT @stephenaltrogge: Do You Pray For The President As Much As You Complain About Him? - The Blazing Center ift.tt/2eZgC9y 2 weeks ago
%d Bloggern gefällt das: