Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Was ist Arcing? – Arcing (2)

Teil 2:

Arcing kurz und knapp

Teil 2: Propositionen aufteilen

Nachdem Du den Text ausgewählt hast, welchen Du betrachten möchtest, ist die nächste Aufgabe, den Text in Propositionen aufzuteilen. Porpositionen sind eigenständige Gedanken, welche gleichzeitig Bausteine eines Argumentes sind. Ein Beispiel ist „Jesus weinte“. Das ist eine Proposition, das ist ein Nomen und ein Verb, das ist ein Gedanke – etwas das passiert ist. Ein anderes Beispiel ist Römer 3,23: „denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes“. Wir sehen zwei Gedanken hier: Dort ist ein „Nicht-Erlangen“, im zweiten Teil, und ein „sündigen“, im ersten Teil, welche beide zu der Bedeutung beitragen. Ein weiteres Beispiel ist Johannes 1,1: „Im Anfang war das Wort1, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.“ Wir sehen drei Popositionen hier, wobei jede eine verbale Idee trägt, welche zu dem Gesamten – der Gesamtbedeutung des Textes – beiträgt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. Oktober 2011 von in Arcing, Ressourcen und Media.

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: