Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Evangelium 21 – Konferenz Nummer 1 ist vorbei

In den letzten Tagen (Donnerstag bis Samstag) hatten wir in der Arche Gemeinde die Konferenz Evangelium 21. Wohl darum wissend, dass es viele andere Blogger gibt, die weitaus präzisere und höherwertige Rückblicke geben können, denke ich, dass auch ich hier einen kleinen Teil dazu beitragen kann, den nicht anwesenden zu versichern, dass sie etwas verpasst haben.

Meiner Erachtens ist es immer etwas schwierig, solche Konferenzen vom Wert her richtig einzuschätzen: Einerseits müssen wir schauen, dass wir nicht zu „Erlebnis-Event-Christen“ werden, sondern, dass wir Christen der Erkenntnis und der Wahrheit werden (z.B. Kol 1:10), andererseits ist es auch falsch Konferenzen dieser Art schlecht zu reden, indem wir das Potential, Kontakte entstehen zu lassen, und vor allem das Potential des Verkündigen des Wortes Gottes (also gerade dem passenden Gegenstück zum ersten Teil des Satzes) leugnen (oder dezimieren).

Evangelium 21 war in gewisser Hinsicht wie viele Konferenzen: Einige hundert Menschen kamen zusammen, hörten sich Botschaften an, ein Amerikanischer Redner war da und alle fuhren begeistert nach Hause.

In gewisser Hinsicht – und das denke ich ist der entscheidende Punkt – war Evangelium  21 aber auch anders:

(1) Evangelium 21 war nicht auf das Konferenzteilnehmen bedacht, sondern auf das spätere Anwenden des Gelernten in den Gemeinden. E 21 war insofern eine Gemeinde-orientierte Konferenz!

(2) E 21 war keine Menschen-zentrierte Konferenz! Wie häufig hören wir von christlichen Konferenzen (oder sind/waren auf solchen), welche sich um den Sprecher drehten. Oder welche sich um das Leben als Christ oder um die Mission, etc. drehten – aber dabei vergessen, bei Gott zu beginnen, Gott im Zentrum zu haben und bei Gott zu enden. E 21 war Gott-zentriert, und das in allen Bestandteilen!

(3) E 21 war nicht auf ein „spezielles Thema“ gerichtet. In Zukunft wird es gewiss auch Treffen mit Schwerpunktthemen geben, aber der Name ist und bleibt nicht nur Programm, sondern Herz der gesamten Angelegenheit: Das Evangelium wird gepredigt. E 21 war darauf bedacht, jeden einzelnen, ob nun Pastor, Ältester, Diakon, leitender Mitarbeiter oder einfaches Gemeindemitglied, daran zu erinnern, dass die Botschaft vom Kreuz Christi zentral ist und bleibt – in jeder Lebenslage!

Eine Anmerkung die ich aufgrund einiger Pressestimmen hier noch machen möchte ist, dass E 21 nicht „negativ“ (abgrenzend), sondern „positiv“ (fokussierend) war. Wir haben natürlich einige Dinge, die wir nicht Glauben, aber „first and foremost“ (zu-aller-aller-erst) möchten wir die Flagge des Evangeliums hissen und zeigen, was Christen glauben:

Gott ist heilig (in allen seinen Eigenschaften) und schafft sich durch sein Wort ein Ebenbild. Der Mensch, dieses Ebenbild, hört nicht auf das Wort Gottes und die Sünde verzerrt die Widerspiegelung der Herrlichkeit Gottes. Christus ist das wahre Abbild Gottes, das Wort wurde Mensch – und durch sein Werk dürfen wir erneuert werden, tagtäglich darin wachsen, Gott mehr und mehr widerzuspiegeln. Die Gemeinde ist ein Abbild Gottes, die Ehe ein Abbild der Beziehung Jesu und der Gemeinde. Und einmal dürfen wir in Ewigkeit bei Gott sein – wenn wir auf ihn Vertrauen, sein Werk annehmen.

_

Die Konferenzvorträge und die Q&A-Sessions sind auf http://www.evangelium21.net/ zu finden. Davon sollte unbedingt Gebrauch gemacht werden, es lohnt sich!

_

Einige Artikel zum selben Thema:

http://www.theoblog.de/drei-tage-%C2%BBevangelium-21%C2%AB-konferenz/

http://homiesnews.wordpress.com/2011/08/20/evangelium-21-konferenz/

Advertisements

4 Kommentare zu “Evangelium 21 – Konferenz Nummer 1 ist vorbei

  1. Ron
    22. August 2011

    Danke für das Statement!

  2. Pingback: The Power of the Cross – Song der Woche « Soli Deo Gloria

  3. Pingback: Vortragsempfehlungen « Soli Deo Gloria

  4. Pingback: Pressemitteilung Evangelium 21 « Soli Deo Gloria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. August 2011 von in Glaubensleben und Kommentare, Zeitgeschehen und getaggt mit , , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: