Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Aufruf zur Heiligung in der Offenbarung des Johannes

Am Beispiel des Wortes „überwinden“ lässt sich auch in der Offenbarung sehr gut zeigen, warum Heiligung von großer Bedeutung ist.

Die Phrase „Wer überwindet, der…“ oder „Wer überwindet, dem…“ kommt öfter in der Offenbarung vor.

Natürlich geht es nicht um den Lohn an sich, sondern, dass wir Gott lieben und ihm darum gefallen wollen, aber die mir Heiligung verbundenen Verheißungen sollten wir dennoch betrachten, da häufig Heiligung bloß als Zwang um ihrer selbst empfunden wird.

Folgende Bibelverse enthalten die Verheißungen für Überwinder (die natürlich durch Christus überwinden; Röm 8,37; 1Joh 5,5) :

Off 2,7b: Wer überwindet, dem werde ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, welcher in dem Paradies Gottes ist.

Off 2,11b: Wer überwindet, wird keinen Schaden erleiden von dem zweiten Tod.

Off2,17b: Wer überwindet, dem werde ich von dem verborgenen Manna geben; und ich werde ihm einen weißen Stein geben und, auf den Stein geschrieben, einen neuen Namen, den niemand kennt, als wer ihn empfängt.

Off 2,26-28: Und wer überwindet und meine Werke bis ans Ende bewahrt, dem werde ich Macht über die Nationen geben; * und er wird sie hüten mit eisernem Stab, wie Töpfergefäße zerschmettert werden,* wie auch ich von meinem Vater empfangen habe; und ich werde ihm den Morgenstern geben.

Off 3,5: Wer überwindet, der wird so mit weißen Kleidern bekleidet werden, und ich werde seinen Namen aus dem Buch des Lebens nicht auslöschen und seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.

Off 3,12: Wer überwindet, den werde ich im Tempel meines Gottes zu einer Säule machen, und er wird nie mehr hinausgehen; und ich werde auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen der Stadt meines Gottes, des neuen Jerusalem, das aus dem Himmel herabkommt von meinem Gott, und meinen neuen Namen.

Off 3,21: Wer überwindet, dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe.

Off 21, 7: Wer überwindet, wird dies erben, und ich werde ihm Gott sein, und er wird mir Sohn sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. August 2011 von in Glaubensleben und Kommentare und getaggt mit , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

  • For some reason, we want to hide our true selves from our children. I suppose it’s because we all want to be heroes in our children’s eyes. 1 week ago
  • Having children creates a much stronger society because a society will make sacrifices for its children that it will not make for others 2 weeks ago
  • let’s just be honest. According to the biblical Christian worldview, revelation trumps any other form of knowledge @albertmohler #briefing 2 weeks ago
  • Lehrerpersönlichkeit als Aufgabe des Ausbildungssystems??? https://t.co/f74EPqI2K2 2 weeks ago
  • RT @stephenaltrogge: Do You Pray For The President As Much As You Complain About Him? - The Blazing Center ift.tt/2eZgC9y 2 weeks ago
%d Bloggern gefällt das: