Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Schuldunfähigkeit, Alkohol und J.R.W. Stott

Schuldunfähigkeit (früher Zurechnungsunfähigkeit) oder beschränkte Schuldfähigkeit wird immer häufiger auch alkoholisierten Menschen zugesprochen. (Dies ist im deutschen Recht ganz üblich.) Ich halte das für völlig falsch. Wer Alkohol trinkt, der macht sich selbst handlungsunfähig, er ist damit also für seine Handlungsunfähigkeit schuldig – und damit auch für das in dieser Handlungsunfähigkeit Vollbrachte voll zu bestrafen.

Ich plädiere nicht für ein gänzliches alkoholkonsumverbot, sondern vielmehr für eine angemessene behandlung von Alkohol und von Alkohol trinkenden Menschen: Wer sich unter Kontrolle hat ist vollkommen schuldfähig – und wer sich nicht unter Kontrolle hat, ist vollständig schuldfähig, weil er sich selbst dazu gebracht hat.

Danach sollte auch geurteilt werden (es steht im deutschen recht anscheinend recht ählich, aber wird – so wie die Zeitungsartikel aussehen – nicht immer vollständig umgesetzt)!

Auch John Stott schreibt zum Thema Schuldfähigkeit in „The Cross of Christ“:

The Bible takes sin seriously because it takes humanity seriously. As we have seen, Christians do not deny the fact – in some circumstances – of diminished responsibility, but we affirm that diminished responsibility always entails diminished humanity. To say somebody „is not responsible for his actions“ is to demean him or her as a human being. It is part of the glory of being human that we are held responsible for our actions. Then, when we also acknowledge our sin ans guilt, we receive God’s forgiveness, enter into the joy of his salvation, and so become yet more completely human and healthy. What is unhealthy is every wallowing in guilt which does not lead to confession, repentance, faith in Jesus Christ and so forgiveness.

Dies soll die Überleitung sein. Wir sind nicht um der Schuld wegen schuldfähig, sondern um der Vergebung willen:

Then, when we also acknowledge our sin ans guilt, we receive God’s forgiveness, enter into the joy of his salvation, and so become yet more completely human and healthy.

Gott sei Dank, dass er all unsere Schuld vergibt, wenn wir nur an IHN glauben und auf IHN vertrauen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14. Juni 2011 von in Bücher, Glaubensleben und Kommentare, John Stott, Lernen von ... und getaggt mit , , , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: