Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Die Heiligkeit Gottes – Lehre Nummer 1

Nicht nur, weil dieser Artikel der erste in der Reihe dieses Blogs über christliche Lehren ist, sondern auch, weil die Heiligkeit Gottes den gesamten Charakter Gottes umfasst, möchte ich anfangen mit dieser wichtigen Eigenschaft. Wir beginnen also bei Gott! Ich versuche in Zukunft generell auch eine Anwendung der Lehre zu vermitteln…

Wir befinden uns also in der Lehre über die Eigenschaften Gottes. Womit wir beginnen ist die Heiligkeit Gottes:

Gott ist nicht heilig und …, sondern heilig im … Die Heiligkeit Gottes ist eine alle anderen Eigenschaften durchdringende Eigenschaft: Die Liebe Gottes ist heilig, der Zorn Gottes ist heilig, die Allmacht Gottes ist heilig, die Gerechtigkeit Gottes ist heilig, …

Was nun bedeutet „heilig“ eigentlich?

Wir könnten das im Wörterbuch nachschlagen, interessant ist aber, was R. C. Sproul dazu sagt: »The problem we face, however, is that the word holy is foreign to all languages. No dictionary is adequate to the task.« (S. 37; die Heiligkeit Gottes)

Und so definiert man „heilig“ von der Bibel her meist als „rein, frei von jedem Makel, vollkommen perfekt und einwandfrei in jedem Detail.“

Schauen wir aber, was damit verbunden ist: »The primary meaning if holy is “separate.”« (S.37, ebd.)

Wenn die Bibel Gott heilig nennt, dann heißt das also zunächst, dass er anders ist als wir, getrennt, abgeschottet von uns.

Was wir uns merken dürfen ist dies: Gott ist heilig, wir werden geheiligt.

R. C. Sproul sagt es so: »God did not choose Israel because Israel was already holy. He chose them to make them holy. Israel was called to be holy in two senses of the word. [different, and purified]« (S. 120, ebd.)

_

Wer mehr über die Heiligkeit Gottes erfahren möchte (und eine direkte Anwendung dieser Eigenschaft gleich miterfahren möchte), dem sei das Buch Die Heiligkeit Gottes von R. C. Sproul ans Herz gelegt.

Außerdem werde ich in den nächsten Wochen immer mal wieder Zitate aus dem Buch auf diesem Blog veröffentlichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 31. März 2011 von in R. C. Sproul, Systematische Theologie und getaggt mit , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: