Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Totale Verdorbenheit und das AT – Spurgeon

Auf Mehrere Kanonen hat Larry in den letzten Tagen über Christus im Alten Testament geschrieben (siehe u.a. hier; Update: auch hier), was mich dazu bringt, hier auch anhand des Buches von Spurgeon (der ja schon gestern in einem klasse Zitat auftauchte) eben desselben Titels Christus im Alten Testament ein wenig dazu zu posten – in den kommenden Tagen folgen weitere Beiträge und auch eine Rezension des Buches.

Nun zu der Totalen Verdorbenheit:

C. H. Spurgeon nutzt folgende Bibeltexte, um uns u.a. deutlich zu machen, wie die Sünde in allem an uns haftet:

Hebräer 9, 13-14 und 4. Mose Kapitel 19 (gerne aufschlagen, und mal überfliegen)

Hebräer 9: *13* Denn wenn das Blut von Böcken und Stieren und die Asche einer jungen Kuh, auf die Unreinen gesprengt, zur Reinheit des Fleisches heiligt, *14* wie viel mehr wird das Blut des Christus, der sich selbst durch den ewigen Geist als Opfer ohne Fehler Gott dargebracht hat, euer Gewissen reinigen von toten Werken, damit ihr dem lebendigen Gott dient!

Er predigt dann:

Nun, was der Tot bei dem Menschen anrichtet, das tut die Sünde an dem geistlichen Ebenbild Gottes. Sie entstellt es zur großen Unehre des Königs, dessen Bild und Überschrift es trägt. Deshalb haßt Gott die Sünde, und als ein Bild der Sünde ist ihm auch der Tot zuwider.

[…]

Ich erinnere daran, daß diese Vorschriften über die Toten und nur einen Teil der Möglichkeiten der Verunreinigung zeigt, sie waren aber viel zahlreicher. Ein Mensch konnte selbst in seinem Schlaf unrein werden, so sehr verfolgte in das Gesetz in die verborgensten Plätze. Genauso hängt sich die Sünde uns an. Sie folgt und gleich einem Schatten, wohin wir uns auch wenden mögen. Und wenn die Sonne nicht scheint und kein Schatten da ist, ist die Sünde doch da. Wohin soll ich fliehen vor ihrem Angesicht, und wo soll ich mich vor ihrer Macht verbergen? Wenn wir das Gute tun möchten, hängt uns doch das Böse an. Wie sollten wir bei der Erinnerung daran gedemütigt werden!

Der Israelit wurde selbst beim Gutestun unrein, denn gewiß war es eine gute Tat, die toten zu beerdigen. Ein Mensch befleckte sich, wenn er aus Liebe einen Armen, Erschlagenen oder die Überreste eines Leichnams beerdigen half, und doch war dies eine lobenswerte Handlung.

Ach, leider ist selbst in unseren heiligen Aktivitäten Sünde. Eine Moral, die so rein ist, daß kein menschliches Auge einen Fleck entdecken kann, mag in den Augen Gottes sehr fehlerhaft sein. Brüder, die Sünde befleckt unsere Frömmigkeit und unsere Anbetung. Wir können nicht einmal beten, ohne es nötig zu haben, zu Gott zu flehen, daß er unsere Gebete heiligen möge. Unsere Glaubenstaten haben ein Maß von Unglauben an sich, denn der Glaube ist nie so stark, wie er sein sollte. Unseren Tränen der Buße klebt Unbußfertigkeit an und unsere himmlischen Bestrebungen haben ein gewisses Maß von Fleischlichkeit an sich, die sie herabwürdigen. Das Böse unserer Natur klebt allem an, was wir tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 23. März 2011 von in Bücher, Charles Haddon Spurgeon, Lernen von ..., Zitate und getaggt mit , , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

  • For some reason, we want to hide our true selves from our children. I suppose it’s because we all want to be heroes in our children’s eyes. 1 week ago
  • Having children creates a much stronger society because a society will make sacrifices for its children that it will not make for others 2 weeks ago
  • let’s just be honest. According to the biblical Christian worldview, revelation trumps any other form of knowledge @albertmohler #briefing 2 weeks ago
  • Lehrerpersönlichkeit als Aufgabe des Ausbildungssystems??? https://t.co/f74EPqI2K2 2 weeks ago
  • RT @stephenaltrogge: Do You Pray For The President As Much As You Complain About Him? - The Blazing Center ift.tt/2eZgC9y 2 weeks ago
%d Bloggern gefällt das: