Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Abtreibung ist kein Morden?!

Zehn Jahre Haft

Arzt wollte Schwangerschaft seiner Freundin beenden

Coburg. Ohne ihr Wissen gab ein Arzt seiner Freundin blutverdünnende Mittel. Dadurch wäre es fast zu einem Schwangerschaftsabbruch gekommen. Weil sie mit Nasenbluten in eine Klinik ging, konnte das Baby gerettet werden. Gestern wurde der Mediziner zu zehn Jahren Haft verurteilt. Das Landgericht Coburg sah die Tat als versuchten Mord. Das Kind kam 2007 zur Welt.(dapd)

Quelle: Hamburger Abendblatt 22.03.2011

_

Diese Tat derersuchten Abtreibung ohne Eigenwissen wird als „versuchter Mord“ deklariert, wohingegen Abtreibung mit Eigenwissen und mit eigenem Wollen nicht als Mord (oder auch nur: Töten) gilt?

Ich verstehe die deutschen Richter nicht.

So liegt es doch nun nicht an dem Wissen der Frau, ob die Tat des Abtreibens des Embryos als Mord deklariert werden soll. Oder überhaupt als Töten. Wenn dort Leben ist, so ist Abtreibung (ob mit oder ohne Eigenwissen) immer ein Töten, ein Morden menschlichen Lebens!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. März 2011 von in Zeitgeschehen und getaggt mit , , , , , , , , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: