Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Ein einziger Virus macht den ganzen PC unrein

Heute habe ich meine beiden Rechner nach Viren gescannt. Auf jedem PC fand ich unter fast einer Millionen Datein jeweils einen Virus. Wenn dies nun der falsche Virus gewesen wäre, wäre das tödlich für meine Computer ausgegangen.

So schnell ist der ganze Rechner kaputt (quasi tot – bei mir waren es ein glück nur ein paar kleine Spione in den Cookies), das ist mit uns genau so.

In der Bibel heißt es

Jak 2,10 Denn wenn jemand das ganze Gesetz hält und sündigt gegen ein einziges Gebot, der ist am ganzen Gesetz schuldig.

Sündigen wir einmal, kann sich die Sünde wie ein Virus in unserem ganzen Körper ausbreiten. Sündigen wir nur einmal, sind wir unrein.

Ein PC mit einem Virus will keiner mehr haben – Gott verabscheut einen Menschen; selbst wenn er nur eine Sünde hätte.

Wie gut aber, dass wir in Christus ein Sühneopfer haben, welcher nicht den Virus so halbwegs löscht, sondern welcher uns in seinen Tod hinein nimmt, sodass wir mit ihm gestorben sind, und uns auch in seine Auferstehung hinein nimmt, sodass wir eine neue Natur bekommen.

Gott aber sei Dank, durch unseren Herrn Jesus!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 18. März 2011 von in Glaubensleben und Kommentare und getaggt mit , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: