Soli Deo Gloria

Im Leben und Sterben: Einheit mit Christus!

Gedenket an Lots Weib

Bevor ich wieder zurück zu den Zehn Plagen in Ägypten komme, noch ein (hoffentlich) letzter (und kurzer) Artikel vorher:

Lukas 17,32: Gedenket an Lots Weib

Wenn Jesus dies sagt, dann meint er die Begebenheit, als Lot und seine Frau Sodom und Gomorra verlassen mussten.

Sie drehte sich um, und kam um. Ist es nicht mit vielen „Christen“ auch so, dass sie sich – kurz bevor das Ziel erreicht ist – noch zur Welt, zu den Sünden umdrehen und damit zeigen, dass ihr Herz immer in der Welt war? Möge das bei uns nicht der Fall sein! Lasst uns beharrlich auf den Herrn schauen und ihm dienen und ihm folgen!

_

Buchempfehlung: Der Gute Kampf des Glaubens, Kapitel 4: Gedenket an Lots Weib (C.H. Spurgeon, erschienen z.B. im Oncken Verlag – ISBN 3-7893-7079-7)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 20. März 2010 von in Glaubensleben und Kommentare, Rezensionen und Empfehlungen, Zitate und getaggt mit , , , , , .

Archive

Zitate bei Twitter

%d Bloggern gefällt das: